logo caritas 737x90 dummy

Pflegestützpunkt in Goldbach

Neuer Pflegestützpunkt in Goldbach

Genau 35 Jahre nach der Eröffnung der Caritas-Sozialstation St. Stephanus in Goldbach wurde dort nun ein neuer Pflegestützpunkt errichtet. Im Zentrum von Goldbach erhalten die Bürger Antworten zu dringenden Fragen der Pflege und Versorgung von Angehörigen.

Nachdem die Einsatzzentrale der Sozialstation aus Platzgründen schon 1995 nach Hösbach verlagert wurde, wollen wir mit dem neu eröffneten Pflegestützpunkt wieder näher an den Goldbacher Bürgern sein.  Die Anzahl der Pflegebedürftigen steigt mit zunehmendem Alter der Gesellschaft und die von der Bundesregierung verabschiedeten Pflegestärkungsgesetze erfordern ein hohes Maß an individueller Beratung. Die hohe Fachkompetenz unseres geschulten Pflegepersonals gepaart mit der engen Kooperation mit der Goldbacher Nachbarschaftshilfe und Seniorenbeauftragten garantiert die dafür erforderliche Qualität und neutrale Sichtweise.

Die Marktgemeinde und die Pfarreiengemeinschaft in Goldbach unterstützen diese Initiative. Die ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe leistet gemeinsam mit der Caritas in der Gemeinde wertvolle Dienste zur Entlastung der pflegenden Angehörigen. Durch das fehlende Wissen von Betroffenen werden oft die möglichen Kostenentlastungen durch die Pflegeversicherung und sonstigen Unterstützungsleistungen nicht in Anspruch genommen – diese Lücke wollen wir mit unserem Beratungsangebot schließen.

Im neu gestalteten Pflegestützpunkt in der Aschaffenburger Str. 81a werden Beratungen durch geschulte Mitarbeiter angeboten. So erfolgt ein wichtiger Beitrag zur Versorgung der Menschen in Goldbach in der Tradition christlicher Nächstenliebe – fast wie vor 35 Jahren, als sich die Ordensschwestern noch um die Kranken und Alten in der Gesellschaft gekümmert haben.

Öffnungszeiten:

Montag und Dienstag:  8.30  –  10.30 Uhr

Donnerstag:  13.00 – 15.00 Uhr

und nach Vereinbarung - gerne besuchen wir Sie auch zuhause.

Kontakt:

Tel 06021/6297838 oder 06021 56666

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


 vergrößern 
­